Das Werkverzeichnis des am 17. Februar 1918 geborenen Paul Huber umfasst weit über 400 Kompositionen aller Sparten. Rund ein Viertel davon sind geistliche und liturgische Werke. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Werke für Blasmusik oder Orchester bis hin zur Sinfonie. Hinzu kommen eine Kammeroper und mehrere Festspiele.

Das hier vorliegende und stetig aktualisierte Werkverzeichnis basiert auf folgender Publikation:

  • Paul Huber, Gesamtwerkverzeichnis, von Bernhard Hangartner und Eva Martina Hanke, erschienen in Paul Huber – der Komponist und sein Werk, hrsg. von Bernhard Hangartner, Eva Martina Hanke und Hanspeter Spörri, VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2018, 233 S. mit Notenbeispielen.  VGS: Paul Huber – der Komponist und sein Werk

 

Hinweise zur Benutzung:

  • Anlage des Werkverzeichnisses

Das Verzeichnis ist in Werkgruppen und innerhalb der Werkgruppen nach Besetzungen geordnet. In den einzelnen Abteilungen folgt die Ordnung der chronologischen und bei gleicher Datierung der alphabetischen Reihenfolge. Bei Vorkommen der gleichen Komposition in mehreren Besetzungen sind die Neubesetzungen in der Regel unter den Bemerkungen zusammengefasst. Der Wortlaut der Werküberschriften, der Bezeichnung des Chortyps und des instrumentalen Begleitapparates hält sich nach Möglichkeit an das Original, gegebenenfalls an die Edition. Die Formulierung, auch hinsichtlich der ausgeschriebenen oder der abgekürzten Wörter, ist daher im Verzeichnis nicht einheitlich und wurde in strittigen Fällen in Anlehnung an die im Normalfall verwendete Formel neu redigiert.

  • Suche

Das Verzeichnis ist mit einer einfachen Suchfunktion ausgestattet. Es ermöglicht eine Suche nach einzelnen Begriffen oder exakten Wortkombinationen. Es ist keine Suche mehrerer einzelner Begriffe möglich(Beispiel: „Sonate [für Violine und Klavier]“, Suche erfolgreich bei Eingabe von „Violine“ oder „Klavier“ oder „Sonate“ oder „Violine und Klavier“ jedoch kein Treffer bei Eingabe von „Klavier und Violine“)

  • Verlag

Wo möglich wird mittels eines Links der direkte Zugang zur Website des herausgebenden Verlages ermöglicht.

  • Notenbeispiele

Bei einigen Werken wird der direkte Download des entsprechenden Notenmaterials ermöglicht. Aus urheberrechtlichen Gründen ist dies zur Zeit nur bei Werken möglich, die nicht in einem Verlag erschienen sind. Ein möglicher Download wird mit folgendem Zeichen angezeigt: 

Notenmaterial, für das kein Download möglich ist und das nicht verlagsrechtlich geschützt ist, kann direkt bei der Musikabteilung der Zentralbibliothek Zürich, Zähringerplatz 6, 8001 Zürich eingesehen und/oder (kostenpflichtig) bestellt werden.

  • Urheberrecht

Sämtliche Werke von Paul Huber unterstehen dem Urheberrecht. Beachten Sie die länderspezifischen rechtlichen Vorgaben. Jede Aufführung ist der Urheberrechtsorganisation des entsprechenden Landes zu melden. In der Schweiz ist dies die SUISA, Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik, in Zürich (www.suisa.ch).

Werkverzeichnis

Diskografie

Hör- und Videobeispiele